Kurzfilmreihe: Reclaiming Mutterschaft

Dear Peops,

am nächsten Donnerstag auf Olga gehts um Mutterschaft, aber ohne Blumen und Pralinen, nein. Es geht ums Mutter sein, mit seinen sperrigen unhandlichen Seiten, so wie das Thema selten besprochen und wenn, dann noch weniger gehört werden will.

In vier Kurzfilmen nähern wir uns dem Thema Mutter sein, anschließend laden wir euch zum Gespräch mit einer der Filmemacherinnen ein, zum diskutieren und Erfahrungen teilen.

Gezeigt werden die folgenden Kurz-Filme:

„Ein kleiner Kreis“ (14 Min), Sofia Ose : Ein kleiner Kreis ist ein visuelles Tagebuch von dem Beginn und dem Ende der ersten Schwangerschaft der Filmemacherin.

„En fødsel” – eine Geburt, (12 Min), Line Polifke: In „En fødsel – eine Geburt“ lernen wir Nikoline und die emotionalen Prozesse kennen, die eine Mutter nach einer traumatisierenden Geburt durchlebt.

„Fuego Mudo“ – stummes Feuer (12 Min), Agustina Sánchez Gavier: Eine Mutter verlässt mit dem Auto die Stadt und geht mit ihrem Sohn in den Wald. Gefühle über ihre Mutterschaft führen sie dazu, auf der Suche nach sich selbst zu fliehen.

„Le Tété“ (24 Min), Valerie-Malin Schmid und Laurence Trille: Aus der Perspektive eines Kindes erzählt „Le Tété“ auf poetische Weise den intimen Prozess des Endes der Stillzeit. Der Film wirft auch die Frage auf, inwiefern die Erziehung von Kindern die Aufgabe und Verantwortung einer größeren Gemeinschaft ist.

Los gehts um 20 Uhr, Eintritt frei. Essen und Trinken gibts auch.

Ein Abend für all the Mamas and the Papas genauso wie für alle, die Kinder nur vom hörensagen kennen, für Wahl-Familienmitglieder und kindgebliebene Verwachsene.

eure OLGA

 270 total views,  3 views today