Stattpark Olga

Alternatives Kulturprojekt & Wagenplatz-Kollektiv in München

Scroll downScroll down

Upcoming Events

Sommerliche Fahrradwerkstatt auf OLGA

Der Sommer geht ja schon seit ner Weile.
Umso besser, mal wieder über den täglich genutzten Drahtesel zu schauen, ob da noch alles fit ist.

Egal ob Bremsen, Schaltung oder vielleicht auch nur nen Platten, bring dein Rad vorbei und wir werden schauen, was wir für dich machen können. Wir haben zwei Reparaturständer da, sind zu zweit mit nem Häufchen Wissen und auch ein paar Teilen am Start, um mit euch zusammen die Räder wieder fit zu machen.

Bring gern auch Teile mit sofern du schon was gekauft hast 🙂

Los gehts bereits um 19:00Uhr

Bis Donnerstag,

deine Olga

Ps. Wir haben ein Teilelager, teils auch Neuteile, aber sei nicht enttäuscht, wenn wir ein bestimmtes Teil nicht da haben.

 55 total views,  2 views today

diesen Donnerstag laden wir ein zu einer Lesung mit der Übersetzerin Ingrid Scherf:

„Dem Tod davongelaufen – Wie neun junge Frauen dem Konzentrationslager entkamen“ von Suzanne Maudet

Lesung

Das Buch handelt von der Flucht von neun jungen, deportierten Frauen, die am 14. April 1945 mit Tausenden anderen in Leipzig auf die Straße getrieben worden waren – in Fünferreihen auf einen Todesmarsch Richtung Osten.

Die jungen Frauen, sechs Französinnen, zwei Holländerinnen und eine Spanierin, die unabhängig voneinander im Sommer 1944 aufgrund ihrer Unterstützung für den Widerstand gegen die Nationalsozialisten unter anderem im Gestapo-Gefängnis Fresnes bei Paris inhaftiert, zunächst in das Frauenkonzentrationslager nach Ravensbrück und dann in das Außenlager Leipzig-Schönefeld des Konzentrationslagers Buchenwald zur Zwangsarbeit deportiert werden, hat ihre Freundschaft, ihre Jugend und ihre Lust zum (Über-)Leben fest zusammengeschweißt.

Suzanne Maudet, eine von ihnen, hat für die kleine Gruppe die Erlebnisse ihres gefährlichen Wagnisses noch 1945 sofort nach ihrer Heimkehr nach Paris aufgeschrieben. Weil „uns das Abenteuer in jeder Hinsicht so erstaunlich erschien“.

Die unmittelbare Nähe zum Erlebten verleiht dem Bericht eine bestechend zeitlose, ungewöhnliche Ausdruckskraft: was hier erzählt wird, ist auf ganz eigene, geheimnisvolle Weise optimistisch.

»Wir wollen leben und werden es wagen, weil wir dieses wunderbare, freie, abenteuerliche Leben zurückhaben wollen.«

Mit „Flucht ist das Schönste“ ist das Vorwort betitelt.Geschrieben hat es die Übersetzerin Ingrid Scherf, die das Buch ins Deutsche übersetzt hat und es uns am 4.8. vorstellen wird.

Desweiteren wird sie versuchen, auch zum letzten große Verbrechen gegen die Menschlichkeit des NS – zu den Todesmärschen, denen Abertausende entkräftete KZ Gefangene und Zwangsarbeiter*innen in den letzten Kriegswochen zum Opfer fielen – einen Überblick zu geben.

Los geht’s wie gewohnt um 20 Uhr.

Wir freuen uns auf euch,

eure Olga

 133 total views,  3 views today

View More

alle Beiträge zum Umzug

Veranstaltungen

From The Blog

Film-Platzcafe am 09.06., freut euch auf: „Das Fest des Huhnes“

Juhu! Stattpark Olga rollt die Leinwand aus. Diesmal gibt’s Kino. Wir wollen mit euch glotzen. Und zwar pünktlich zu Pfingsten den lustigen, genialen Film „Das Fest des Huhnes“! Unser Mitbewohni-Huhn ist schon ganz aufgeregt… In dieser fiktiven Doku reist das afrikanische Forscher-Team von „All African Television“ nach Oberösterreich und erlebt die Kultur der dort ansässigen

 119 total views

„Bananach“ – Punk-Garage aus Indonesien Platzcafé 02. Juni 20 Uhr

“WEIL WIR MIT UNSERER MUSIK SCHREIEN”Es wird nachgelegt! Auch dieses Platzkafe wieder ein Konzert: Bananachist eine Punk-Garage/Alternative-Band aus Indonesien.  Bananach über sich selbst:“Wir sind Karina Sokowati (They/them, 24) als Sängerin, Mojann AyuLarasati (They/them, 28) an der Gitarre, Java Anggara (er/ihn, 28) amBass, Fay Murray (sie/ihr, 23) als Schlagzeuger undunseren geliebten Gitarristen Septry Cos (er/ihn, 27). 

 219 total views

Konzert von „Erleuchtung und Rufo“ 26. Mai am Platzcafé 20 Uhr

Erleuchtung und Rufo über sich selbst: Hallo wir sind Erleuchtung und Rufo. Wir machen Indie Pop Punk whatever Genres sind überbewertet. Wir schreiben Lieder über unser aller Lieblings-Getränk, Fahrrad fahren, die Angst vorm Dunkeln und alleine sein. Manchmal verkleiden wir uns aber wir verkleiden uns gerne. Wir machen gerne Schmarrn und können alle Purzelbäume. Außer Lars. Der nicht. Und

 209 total views,  1 views today

Feminista Zapatista Platzcafé am Donnerstag 19.5.

Querid@s Amig@s!  Die Sonne ist heiß die Nächte sind lau und endlich ist wieder Donnerstag. Aber nicht irgendeiner! Dieses Donnerstags-Platzcafé solltet ihr wirklich wirklich nicht verpassen wenn ihr euch für die Zapatistas oder Feminismus oder beides interessiert. Wir haben das große Glück eine Gästin bei uns zu haben, die gerade eben von ihrer Reise als

 190 total views

Presseartikel

View More

УкраїнськаEnglishكوردی‎CatalàFrançaisPortuguêsDeutschΕλληνικάItalianoTe Reo MāoriZuluEspañolالعربية